Suchaktion in Forbach

Beitrag teilen

Am 02.01.2021 wurden wir im Rahmen der Schnell-Einsatz-Gruppe des DRK KV Rastatt e.V. nach Forbach zu einer Suchaktion alarmiert. Wir rückten mit unseren beiden Fahrzeugen und 8 Helfern aus.

Hier der offizielle Pressebericht:

DRK Schnelleinsatzgruppe unterstützt Suchaktion in Forbach

Am gestrigen Samstagabend, 02. Januar 2021 gegen 20:56 Uhr, wurde die Schnelleinsatzgruppe des DRK Kreisverbandes Rastatt über die integrierte Leitstelle Mittelbaden zu einer Suchaktion zur Schwarzenbachtalsperre nach Forbach alarmiert. Vor Ort wurde ein 21-jähriger Mann vermisst, der mit seinen Eltern einen Ausflug im Bereich der Talsperre machte. Aufgrund der Umstände war von einer hilflosen Lage auszugehen. Am Parkplatz in der Nähe der Talsperre wurde die Einsatzleitung aufgebaut. Ebenso war hier der Sammelplatz für alle anrückenden Einsatzkräfte. Einzelne Einsatzfahrzeuge der Schnelleinsatzgruppe brachten Suchtrupps in das Suchgebiet. Die Besatzung des Gerätewagen Sanitätsdienst baute ein beheizbares Zelt für die wartenden Einsatzkräfte auf. Kurz nach Mitternacht wurde die vermisste Person durch den Polizeihubschrauber lokalisiert und konnte am Sammelplatz an seine Eltern übergeben werden. Somit konnte die Suchaktion mit einem erfreulichen Ausgang beendet werden. Insgesamt waren 167 Einsatzkräfte von Feuerwehr, THW, DRK, DLRG, der Bergwacht sowie verschiedene Rettungshundestaffeln an der Suche beteiligt. Die Schnelleinsatzgruppe des DRK Kreisverbandes Rastatt war mit insgesamt 55 Personen inkl. dem Einsatzleitwagen und der Kreisbereitschaftsleitung vor Ort.

1b337fd7 a82e 4147 b344 36c7390ec2d05892 66ed2512 2802 4273 8cd3 7de51ba48a255891